Chloe Park aus Südkorea – mit dem Backpack seit 4 Jahren auf Weltreise

2

Als wir Chloe in Malawi kennenlernten, hielten wir Sie zunächst für eine Kurzzeittouristin. Aber weit gefehlt, denn als wir fragten: „Wie lange bist Du schon unterwegs?“, war die Antwort sehr überraschend: „Malawi ist das 53. Land meiner Reise, ich bin schon seit 2010 unterwegs“. Chloe hat schon Europa, den mittleren Osten, Nordamerika, Mittelamerika und Asien bereist. Inzwischen hat die Südkoreanerin auch Afrika erkundet und ist am 5. Mai nach Mexiko geflogen, um Südamerika zu entdecken – ein Ende ihrer Reise ist nicht in Sicht.

You will find an English version of the interview on our English blog journeylists.com

chloe-park-becomingahimbagirl-namibia

Becoming a Himba girl in Namibia – Foto: Chloe Park

  „ Ich werde weiterreisen, solange ich kann. “

Warum hast Du Dich entschieden, eine Langzeitreise zu machen?

Nach vier Jahren arbeiten, fand ich mein Leben zu langweilig. Alle meine Freunde haben noch vor ihrem 30. Geburtstag geheiratet. So wurde es auch von mir erwartet. Dann fiel mir durch Zufall meine Wunschliste in die Hände, die ich mit 15 geschrieben habe. Drei Dinge hatte ich noch nicht erfüllt – einen Sportwagen kaufen (Mercedes SL55), den M.B.A und eine Weltreise machen. Es war eine schwierige Entscheidung. Vier Monate später habe ich gekündigt, alles verkauft, was ich besitze, ein One Way Ticket gebucht und mich mit meinem Rucksack auf den Weg gemacht – das war alles, was ich brauchte.

Wie lange hattest Du geplant, zu reisen?

Es gab keinen bestimmten Plan. Ich wollte reisen, bis ich die ganze Welt gesehen haben – also mehr als 200 Länder.

Was haben Deine Familie und Freunde zu Deiner Entscheidung gesagt?

Meine Familie war nicht so wirklich begeistert von meiner Entscheidung, aber meine ältere Schwester hat mich sehr dabei unterstützt. Inzwischen ist meine ganze Familie sehr stolz auf mich, nur meine Mutter hat noch Probleme mit meiner Reise.

Es war egal, wo es zuerst hinging, Hauptsache ich reise.“

Wann bist Du schließlich losgereist?

Ich habe meinen Job im Januar 2010 gekündigt und dann im April 2010 mit dem Backpack eine Probereise durch Asien gemacht, um diese Reiseart kennenlernen. Anschließend ging es zurück nach Südkorea, um mich auf die Langzeitreise vorzubereiten. Im Juli 2010 bin ich nach Frankfurt geflogen und jetzt immer noch unterwegs.

Warum zuerst nach Frankfurt?

Es gab keinen besonderen Grund, warum ich Frankfurt ausgesucht habe. Einen Tag vor dem Start meiner Reise, habe ich den Flug mit meinen Meilen gebucht. Es war egal, wo es zuerst hinging, Hauptsache ich reise.

Oktoberfest, München – photo by Chloe Park

Oktoberfest, München – Foto: Chloe Park

Wie war Dein erster Eindruck von Deutschland und hat sich dieser später verändert?

Leider befand sich die Unterkunft, die ich in Frankfurt gebucht hatte, im Rotlichtviertel. Es war beängstigend und unangenehm. Eine Prostituierte saß unten und ein Drogendealer stand neben ihr. Aber das Oktoberfest in München hat mir dagegen sehr gefallen. Ich hatte traditionelle Kleidung an und habe mit einem großen Bierkrug in der Hand auf dem Tisch getanzt. In Berlin war ich auf einer Einweihungsparty, die 3 Nächte und 4 Tage dauerte – das hat mich umgehauen. Ich hatte keine Ahnung, wie man so lange wach bleiben kann – jetzt weiß ich es.

Warst Du seitdem zu Hause?

Während meiner Reise hatte ich dreimal eine Lebensmittelvergiftung – in Mexiko, Indien und Kuba. Mein Zustand war sehr schlecht, so dass ich mich entschieden habe, nach Südkorea zu fliegen, um mich dort zu erholen. Sobald ich durch die Pflege zu Hause und gutes Essen wieder genug Energie gesammelt hatte, bin ich weitergereist.

1 2 3
Share.

Über den Autor

hatte schon immer Fernweh. Als digitale Hanomadin hat sie das Reisen zu ihrem Lebensstil gemacht. Auf runterwegs.de teilt Sie mit Dir Reiseerfahrungen, Reisetipps und was ihr sonst noch in den Sinn kommt.

2 Kommentare

  1. tolles Interview. Chloe inpiriert, das ist klar.
    Genau wie euer Blog.
    Ihr müsst ein sehr glückliches Leben führen. Danke für eure Beiträge.
    Ich habe eure Seite mal bei mir auf meiner Bucket List erwähnt.
    Darf ich euch zu einem Beitrag zum Thema Glück einladen? Ich habe dazu eine Blogparade gestartet, die noch bis zum 17.01. läuft und inspirierende Beiträge sind herzlich willkommen.
    LG
    Frank

Hinterlasse einen Kommentar

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen
* Affiliate Link

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w007c7b2/runterwegs/wp-includes/functions.php on line 3549