Botsuana – Wichtiges auf einen Blick

2

Einreise

Wir sind am Tlokweng Grenzübergang, Nahe Gaborone von Südafrika eingereist. Die Grenzformalitäten waren schnell erledigt, da für Deutsche ist kein Visum nötig ist.

Für unseren Hanomag mussten wir umgerechnet ca. 12€ für Versicherung, Road- und Carbonax bezahlen. Normalerweise sind dies die Kosten die für einen PKW aus einem Land der südafrikanische Union anfallen.

Geldautomaten

In nahezu allen Städten sind Geldautomaten (VISA) vorhanden.

Dieselversorgung

Tankstellen gibt es an allen großen Hauptverkehrsstrassen.

Lebensmittel

Gute Versorgung, jedoch keine Märkte. Besonders gut und günstig ist in Botswana Fleisch zu bekommen (außer in Kasane, dort ist es etwas doppelt so teuer wie im Rest des Landes). Alkohol, insbesondere Wein, ist relativ teuer.

Streetfood

Leider gibt es in Botswana kein Streetfood.

Straßen

Teerstrassen sind im allgemeinen in relativ gutem Zustand. Pisten sind meist gut gepflegt, jedoch häufig mit Tiefsandabschnitten.

tbc… 


Größere Kartenansicht

Über den Autor

Patrick ist für alles was mit dem Hanomag zu tun hat und die Verpflegung zuständig. Bei dem Blog kümmert er sich v.a. um die technischen Belange, Infoartikel und Kochrezepte.

2 Kommentare

  1. günter kögl am

    hallo, ihr beiden,
    bingrad im south-luangwa-park und hab durch zufall eure seite geöffnet. ich wollte eigendlich von
    livingstone übern chobe und savuti nach maun übersetzen. nachdem ich eure erfahrungen gelesen habe, lasse ichs besser bleiben und werde übern caprivizipfel nach namibia weiterfahren. vielleicht trifft man sich durch zufall. fahre einen weißen santana ps 10.
    gruß günter

    • Hi Günter,
      Botswana war echt eine Reise wert, z.B. Elephant Sands oder die Hunters Road entlang der Grenze zu Zimbabwe lohnen sich auf jeden Fall :) Der Bericht dazu folgt noch. Treffen werden wir uns wohl nicht (zumindest nicht in Afrika) da wir vor kurzem unseren Hanoamg nach Deutschland zurück verschifft haben. Wir wünschen Dir viele tolle Erlebisse auf Deiner Reise,
      Verena & Patrick

Hinterlasse einen Kommentar

* Affiliate Link