Die 20 schönsten Fotos unseres Hanomags in Afrika

2

In den letzten Jahren waren wir mit unserem Hanomag an vielen traumhaft schönen und außergewöhnlichen Plätzen. Dabei entstanden tausende toller Fotos. Hier möchte ich Dir ein paar der schönsten Fotos mit unserem Hanomag an besonderen Plätzen in Afrika zeigen.

01 – In der weißen Wüste, Ägypten

Unser Hanomag A-L 28 in der weißen Wüste in Ägypten

Die Weiße Wüste westlich von Kairo ist unser Highlight in Ägypten – beeindruckende Felsformationen, fast keine Touristen, keine Kameltreiber und Souvenirverkäufer. Außerdem liegt, im Gegensatz zum Rest des Landes, kein Müll herum.

02 – Weihnachten auf dem Sinai, Ägypten

Hanomag A-L 28 auf dem Sinai, Ägypten

In Nuweiba feiern wir das erste mal Weihnachten in Afrika. Es ist das erste Weihnachtsfest für uns unter Palmen.

03 – Jebel Barkal, Sudan

Hanomag A-L 28, Jebel Barkal Pyramiden, Sudan

Im Gegensatz zu Ägypten ist der Sudan touristisch bisher nicht erschlossen. Es gibt keinerlei Absperrungen an den Pyramiden vom Berg Barkal und man trifft auch keine anderen Besucher oder Verkäufer.

04 – Lake Turkana, Kenia

Hanomag A-L 28, Turkanasee, Kenia

Die nur gering besiedelte Region um den Lake Turkana gilt als Wiege der Menschheit.

05- Begegnung auf der „Turkana Route“ von Äthiopien nach Kenia

Begegnungen auf der "Turkana Route" von Äthiopien nach Kenia

Der Hanomag war nicht nur an tollen orten, sondern hat auch interessante Menschen getroffen, wie hier am Turkanasee.

06 – Äquatorüberquerung in Kenia

Hanomag A-L 28 am Äquator in Kenia

In Nanyuki, Kenia überqueren wir zum ersten mal den Äquator mit unserem Hanomag.

07 – „Hauptverkehrsstrasse“ in Kenia

05-kenya-hauptstrasse

Laut Landkarten ist diese Strasse im Südwesten Kenias eine Hauptverkehrsstrasse…

08 – Der Hanomag genießt eine wohlverdiente Pause am Tiwi Beach, Kenia

Hanbomag A-L 28, Tiwi Beach, Kenia

Der Tiwi Beach an der Küste Kenias ist ein sehr beliebter Treffpunkt für Overlander (aber zum Glück nicht für nicht Overlander Trucks). Uns gefällt es so gut, daß wir gleich einen Monat bleiben.

09 – An den Bujangali Falls in Uganda

Bujagali Falls, Uganda

DIe Bujangali Falls existieren seit Ende 2011 leider nicht mehr, da ein Stück flussabwärts ein neuer Staudamm zur Stromgewinnung angelegt wurde und die Stromschnellen überflutet wurden.

10 – Am Äquator, dieses mal in Uganda

Äquator, Uganda

In Uganda überqueren wir den Äquator nochmal, dieses mal in nördliche Richtung.

11 – Unterwegs im Biwindi Rain Forest

Hanomag A-L 28 im Biwindi Rain Forest, Uganda

Der Biwindi Regenwald gilt seit 1994 als UNESCO Weltnaturerbe. Er ist Heimat der vom Aussterben bedrohten Berggorillas.

12 – Düne Nummer 7, Namibia

Hanomag A-L 28 an Düne Nr. 7 in Namibia

 

13 – Der Hanomag hat das Kap der guten Hoffnung erreicht

 Hanomag A-L 28 am Kap der guten Hoffnung

Wir haben eins unserer großen Ziele erreicht – das Kap der guten Hoffnung.

14 – Am Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas

Cape Agulhas, südlichster Punkt in Afrika

Der südlichste Punkt Afrikas liegt nicht, wie viele glauben, am Kap der guten Hoffnung, sondern am Kap Agulhas. Das Kap Agulhas ist auch die georafische Grenze zwischen dem atlantischen und indischen Ozean.

15 – Sonnenuntergang am Atlantik

Sonnenuntergang auf der Garden Route am Atlantik

Einer von vielen schönen Übernachtungsplätzen mit atemberaubendem Sonnenuntergang direkt am Ozean.

16 – In den Weiten der Makgadikgadi Pans in Botswana

Makgadikgadi Pans in Botswana

Die Makgadikgadi Salzpfannen im Nordosten Botswanas gelten mit über 8400km² als drittgrößte Salzpfannen der Welt.

17 – Game Drive im Moremi Wildreservat, Botswana

Hanomag A-L 28 auf Safari im Moremi in Botswana

Game Drive im Moremi Wildreservat, dem wildreichsten Teil des Okavangodeltas.

18 – Der Hanomag in unserem Lieblingspark – Mana Pools in Simbabwe

Mana Pools, Simbabwe

Als wir den Mana Pools Nationalpark 2013 besuchten, war er der letzte Parks Afrikas mit Raubtieren in dem man, auch ohne Begleitung, zu Fuss unterwegs sein durfte. Leider wurde diese Regelung 2014 geändert und das Verlassen von Fahrzeugen wurde, wie in allen anderen afrikanische Parks, verboten.

19 – Chillen unter Palmen am Malawisee

Hanomag A-L 28 am Lake Malawi

20 – Der Hanomag wartet in Blantyre auf uns

Hanomag A-L 28 in Blantyre, MalawiDer Hanomag wartet in Blantyre Malawi auf einem bewachten Grundstück mit hoher Mauer und Elektrozaun auf unsere Rückkehr Ende August 2015.

Über den Autor

Patrick ist für alles was mit dem Hanomag zu tun hat und die Verpflegung zuständig. Bei dem Blog kümmert er sich v.a. um die technischen Belange, Infoartikel und Kochrezepte.

2 Kommentare

  1. Hallo und gratulation zu eurem projekt runterwegs! Ich bin selbts schon in den meisten von euch bereisten ländern gewesen und es sind sehr interessante berichte! Mich würde interessieren wie ihr das mit dem auto gemacht habt, da ihr ja nicht zurück zum tüv kommen könnt. Ich habe auch vor von D aus ein Auto mitzunehmen und wäre dankbar für Tipps!

  2. Hallo Patrick
    wir sind Anfang Dezember begeistert von der großen Südafrika-Rundreise zurück gekommen. Danke nochmal für deinen Anteil am Gelingen dieser Reise. Neugierig haben wir uns auf euren Reiseblog gestürzt. Sehr interessant und natürlich Respekt vor der Entscheidung so eine Reise anzutreten – aber eine richtige Entscheidung. Je älter man ist, um so abgesicherter könnte man so etwas unternehmen, aber dann kommen gesundheitliche Probleme und andere Bedenken und man bleibt dann doch lieber zuhause (oder fährt mit Rotel-Tours durch die Welt).
    Wir wünschen euch viel Glück und gutes Gelingen für eure weiteren Vorhaben
    Rita & Thomas Weise

Hinterlasse einen Kommentar

* Affiliate Link