Warum an Globetrottertreffen teilnehmen – Achtung Fernweh!

1

Man muss nicht immer in die Ferne schweifen, um Reisefeeling zu bekommen. Denn was uns beim Reisen am meisten fasziniert hat, sind die Begegnungen mit interessanten Menschen und außergewöhnlichen Fahrzeugen.

Wir genießen zwar auch Familie und Freunde zu treffen und zur Abwechslung mal in einer Wohnung zu leben. Aber wir haben schon wieder Fernweh – oder ist es gar nicht Fernweh, sondern eher Reiseweh?  Vielleicht vermissen wir auch die Freiheit, die das Leben im Auto mit sich bringt.

Also waren wir auch in Deutschland wieder auf Achse, sobald der Hanomag seinen TÜV bekommen hat. Zuerst verbrachten wir eine Woche auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, wo wir beeindruckt waren von der Vielfalt und Kaufkraft der Campingbranche. Da ich gebürtige Neusserin bin, war es es auch eine gute Gelegenheit, Freunde und Familie zu besuchen. Auch wenn wir schon auf dem Caravan Salon zwischen den vielen klassischen weißen Wohnmobilen ein paar andere Allrad-LKWs gefunden haben, wollten wir noch mehr außergewöhnliche Reisefahrzeuge  treffen. Also machten wir uns am ersten September-Wochenende auf den Weg ins pittoreske Enkirch an der Mosel zum

37. Willys Fernreisemobiltreffen

Wir waren zum ersten Mal auf einem Treffen dieser Art – aber es war bestimmt nicht das letzte Mal. Denn wir waren begeistert von der Atmosphäre und den vielen neuen Begegnungen und interessanten Gesprächen.

Auch unser Hanomag war glücklich, so viele Artgenossen auf einmal…

Unser Hanomag und Herman

hanomag-blau hanomag-fuerthhanomag-gruenestreifenhanomag-jan

hanomag-gelbhanomag-blau-weiss

hanomag-grauhanomag-gelb-rothanomag-baumhanomag-beige

hanomag-kamelehanomag-blinklicht

 

hanomag-gruen

Manche brauchen auch mehr Platz…

hanomag-rot-dachzelthanomag-dachzelthanomag-dachzelt-2jpghanomag-offenes-dach

Natürlich gab es neben den Hanomags auch noch viele andere interessante Fahrzeuge zu bestaunen


Globetrottertreffen mit den Därrs & 30 Kamelen

Das Fernreisemobiltreffen war wirklich nicht unser letztes Treffen. Wir haben Lunte gerochen und  sich schon einen Monat später auf das nächste Treffen gefahren: kleinerem Rahmen, aber genauso spannend, war das „Globetrottertreffen mit den Därrs & 30 Kamelen“ im bayrischen Grub – 30 km südlich von München.
Am ersten Oktoberwochenende trafen wir uns hier mit ca. 120 anderen Globetrottern in 70 Reisemobilen  sowie zahlreichen Kamelen, Lamas und Impalas, um das letzte sonnige Wochenende des Jahres gemeinsam zu genießen.

Bayern Kamele
Globetrottertreffen mit den Därrs & 30 KamelenDärr Treffen in Grub

Globetrottertreffen bei den Bayern-Kamelen

Über den Autor

Patrick ist für alles was mit dem Hanomag zu tun hat und die Verpflegung zuständig. Bei dem Blog kümmert er sich v.a. um die technischen Belange, Infoartikel und Kochrezepte.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Affiliate Link