Seite wählen

Jeder Reisende kennt das Problem – welche SIM-Karte ist die Beste für mein Reiseziel? Wo Besorgen? Was kostet sie? Welches Datenbundle?….

Wenn Du zum erstenmal nach Südafrika reist, solltest Du unbedingt  unseren Artikel „Alles was Du für Deine Südafrika-Reise wissen musst“  lesen! 

Jeder Reisende kennt das Problem – welche SIM-Karte ist die Beste für mein Reiseziel? Wo Besorgen? Was kostet sie? Welches Datenbundle?….

Wenn Du zum erstenmal nach Südafrika reist, solltest Du unbedingt  unseren Artikel „Alles was Du für Deine Südafrika-Reise wissen musst“  lesen! 

Dieser Artikel enthält Affiliate Links

Ein Affiliate Link ist ein von einem Unternehmen zur Verfügung gestellter Partner-Link, der eine Kennung des Partners (in diesem Fall unsere) erhält. Sobald Du über den Link eine Bestellung tätigst erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dadurch nichts, es entstehen keinerlei Nachteile und es wird auch nicht teurer für Dich. Kostenlose Angebote bleiben selbsverständlich auch weiterhin für Dich kostenlos.

Wir sind dringend auf guten Telefonempfang und möglichst schnelle, kostengünstige Datenverbindungen angewiesen, da wir ortsunabhängig arbeiten.  Deshalb recherchieren wir immer ausgiebig, wenn wir in ein neues Land reisen und kaufen meist alle verfügbaren SIM-Karten. Glücklicherweise haben wir beide ein Dual SIM Smartphone*, so dass wir bis zu 4 verschiedene SIM-Karten nutzen können.

Heute zeige ich Dir, welche Mobilfunk-Anbieter in Südafrika Dir zur Auswahl stehen und was Du beim Kauf der Prepaid-Karten beachten musst (RICA). Außerdem gehe ich darauf ein, welche Datenbundles es gibt und wie Du diese bestellen kannst. Ich zeige Dir auch, welche Anbieter besonders günstige Konditionen für internationale Telefongespräche anbieten.

Kaufe Deine SIM-Karte nicht am Airport oder vorab im Internet

Die Shops am Flughafen verlangen häufig bis zu 100 Rand für eine SIM-Karte. Der reguläre Preis für alle Anbieter liegt in Südafrika zwischen einem und fünf Rand. In den meisten Fällen musst Du auch nichts am Telefon eingerichten bzw.  werden Dir nach dem Einlegen der SIM-Karte alle Einstellungen vom Provider zugesendet und von Deinem Telefon automatisch eingerichtet.

Ein Kauf vorab über Internet ist ebenfalls wenig sinnvoll, da die Preise hierfür viel zu hoch sind und der Kauf auch keine nennenswerten Vorteile mit sich bringt.

In Südafrika müssen SIM-Karten registriert werden

Auch wenn man häufig im Internet – vor allem bei facebook  – lesen kann, dass SIM-Karten in Südafrika nicht registriert werden müssten, ist dies seit Juni 2011 gesetzlich vorgeschrieben (RICA). Das Registrieren der SIM-Karte dauert nur wenige Minuten. Dazu musst Du Deinen Reisepass und eine südafrikanische Meldeadresse vorlegen. Die meisten Geschäfte registrieren die SIM-Karte auf Ihre eigene Geschäftsadresse.

Sollte in einem Laden dennoch ein Nachweis verlangt werden, kannst Du Dir vom Vermieter Deiner Unterkunft bestätigen lassen, dass Du bei ihm wohnst oder ein Schreiben von der Polizei holen. Natürlich kannst Du es auch (wie wir) einfach in einem anderen Laden versuchen. Wir haben gute Erfahrungen in Pep-Stores gemacht. 

Unser Tipp: Beim Registrieren bitte beachten, dass Deutschland unter Federal Republic of Germany im Computer zu finden ist.

Welcher Anbieter bietet die beste Netzabdeckung?

In Südafrika gibt es fünf große Provider: T8a (Telkom), MTN, Vodacom, Cell C und Virgin Mobile. In Großstädten wie Kapstadt und Johannesburg hat man meist mit allen Anbieter brauchbaren Empfang. Die beste Abdeckung bieten Vodacom und MTN.

Du kannst auch bedenkenlos T8a wählen, da sie zusätzlich zum eigenen Netz Roaming über MTN anbieten und Du somit auch über das MTN-Netz telefonieren und surfen kannst. Wir haben in Südafrika zum Telefonieren Vodacom und zum Surfen meist T8a verwendet. Am besten geht dies natürlich wenn Du ein Dual SIM Smartphone* benutzt.

Internationale Anrufe

Mit dem MTN International Calling Bundle kostet jeder weltweite Anruf nur 0,99 Rand/Minute (ca. 0,06€).  Du kannst dabei auswählen, ob Du eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 5 Rand bezahlst oder einfach ein Paket für mindestens 30 Rand kaufst, welches Dir ca. 1 Stunde Gesprächszeit gibt. So bestellst Du das Bundle: Wähle einfach den Code:  *111*2#.

Bei Vodacom kosten Anrufe nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz regulär 5,05 Rand, mit Bundle 0,89 Rand. Auch bei Vodacom kostet das International Bundle eine monatliche Grundgebühr von 5 Rand. Bestellen kannst Du dieses bei Vodacom mit dem Code *111#, dann wählst Du Option 2 (buy), 9 (international calls) und 1 (opt-in).

Bei T8a kosten Anrufe nach Deutschland entweder 1,25 Rand/Minute (E-plus, O2, T-Online) oder 2,25 Rand/Minute für alle anderen Netze. Anrufe nach Österreich kosten 1,14 Rand und in die Schweiz 3,14 Rand/Minute (Mobile Orange), 5,23 Rand (Mobile Sunrise), 5,24 Rand (Mobile Swisscom) und 5,81 Rand für alle anderen Netze. T8a bietet meines Wissens derzeit keine Bundles für internationale Gespräche an.

Bei Cell C kosten Anrufe nach Deutschland und Österreich 0,99 Rand/Minute und in die Schweiz 4,99 Rand. Zusätzlich bietet Cell C ein Whats App-Paket für 5 Rand/Monat an, das für Whats App -Telefonate genutzt werden kann (Bestellcode: *147# oder *109#).

Virgin Mobile verlangt für Anrufe nach Deutschland 2,99 Rand/Minute, Österreich 0,99 Rand und in die Schweiz 4,99 Rand. Infos über Bundles liegen mir keine vor.

So fragst Du Guthaben ab:

T8a (Telkom): *100# oder *188#

Vodacom: *111# – 1 (Balances) – 1 (Summary)

MTN: *141#

Cell C:  *101# oder *147#

Virgin Mobile: *101#