Vegane Paprika-Nuss-Paste

1

Wir lieben leckere, selbstgemachte Brotaufstriche

Besonders toll ist es natürlich auch, wenn wir dafür lokale Spezialitäten verwenden können. Hier in Marokko kochen wir häufig und gerne mit Harissa-Paste. Was liegt also näher als einen unserer Lieblings-Brotaufstriche – vegane Paprika-Nuss-Paste – selber zu machen . Diese gesunde Paste ist mit wenigen Zutaten schnell gemacht. Übrigens bekommst Du die benötigte Harissa-Paste natürlich auch problemlos im Supermarkt in Europa.

Zutaten für selbstgemachte vegane Paprika-Nuss-Paste

Zutaten

  • 3-4 rote Spitzpaprika
  • 100g Walnüsse
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Harissapaste
  • etwas altes, trockenes Weißbrot/Zwieback
  • 2 EL Olivenöl

Es ist wirklich ganz einfach eine leckere vegane Paprika-Nuss-Paste selberzumachen.

Zubereitung

Als erstes entkernst Du die Spitzpaprika und schneidest sie in Stücke. Lass am besten auch ein paar Scheiben zum Dekorieren übrig.

Dann schälst Du den Knoblauch.

Anschließend kommen alle Zutaten zusammen in den Mixer und werden solange püriert, bis eine glatte, cremige Paste entsteht – und fertig ist Dein gesunder Brotaufstrich.

Vegane Paprika-Nuss-Paste selbermachen

Jetzt kannst Du die Paste noch in eine dekorative Schale füllen und mit Paprikas und Walnüssen dekorieren.

Normalerweise machen wir immer mehr von dem Brotaufstrich und gefrieren ihn portionsweise ein. So haben wir auch noch später was davon.

Weitere leckere Brotaufstriche

Über den Autor

Patrick ist für alles was mit dem Hanomag zu tun hat und die Verpflegung zuständig. Bei dem Blog kümmert er sich v.a. um die technischen Belange, Infoartikel und Kochrezepte.

1 Kommentar

  1. Das sieht sehr lecker aus. Dazu ein schöner Wein und fertig ist das Abendessen auf dem Balkon. Danke für den Tipp!

Hinterlasse einen Kommentar

* Affiliate Link